Wie ich und wir alle etwas verändern können

Für mich gibt es keine Diskussion, ob wir alle etwas zum Erhalt unserer Erde beitragen können. Klimawandel ist kein wildes Konzept. Wenn wir besser darin werden, Verantwortung für unser Handeln zu übernehmen, sind wir gemeinsam so viel stärker und bewirken Veränderung. Es ist wirklich nicht so schwer, wie es manchmal scheint ❤

BABYSTEPS – schnell gemacht

Die Hürde ist riesig – oh mein Gott, das ist doch alles viel zu aufwendig… Nein, stimmt nicht 🙂 ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass es eigentlich ganz leicht war – und sowie man einmal angefangen hat, merkt man wie gut es tut. Jede Umstellung ist ungewohnt, aber es lohnt sich diese Dinge in„BABYSTEPS – schnell gemacht“ weiterlesen

Badezimmer

Besonders im Bad findet sich viel Plastik und so manche Inhaltsstoffe, die wohl eher ein wenig fragwürdig sind. Ich finde es auch immer noch schwierig, komplett alle Verpackungen zu verbannen, aber einiges lässt sich leichter umsetzen als man glaubt: Kokosöl als Haarkur – flüssig aufs Haar laufen lassen oder in der Handfläche verteilen, einmassieren und„Badezimmer“ weiterlesen

Filme anschauen

Ein easy Start, um in die Themen einzusteigen. Es gibt deutlich mehr, ich bin auch immer wieder fleißig am stöbern 🙂 eine kurze Übersicht zu denen, die ich schon gesehen habe: BEFORE THE FLOOD – Leonardo DiCaprio unterwegs als Klimabeauftragter. Der Film war bis zu den US-Wahlen weltweit kostenlos in 45 Sprachen zu sehen. Mittlerweile„Filme anschauen“ weiterlesen

Ernährung

Viele Menschen achten gar nicht so recht darauf, was sie vor sich auf dem Teller haben. Klar, es wurde ausgewählt was es zu essen geben soll, und dafür eingekauft. Aber weiß jeder, was da so drin ist? Das blöde daran: es ist meist nicht direkt ersichtlich. Und es gibt hunderte Vorurteile. „Nur Fleisch macht wirklich„Ernährung“ weiterlesen

Gluten und Weizen, tut mir das gut?

Gluten, das steckt in allen gängigen Getreidesorten und sorgt dafür, dass Lebensmittel schön fluffig sind und ganz fein aufbacken – im Einzelnen also Weizen, Dinkel und Roggen. Grundsätzlich glutenfrei sind von Natur aus also Reis, Kartoffeln, selbstverständlich Salat, Gemüse und Obst. Glutenfreie Alternativen sind Reismehl, Maismehl, Tapiokamehl, Teffmehl, Kartoffelmehl, Kokosmehl… Es kommen immer neue Ersatz-Mehle„Gluten und Weizen, tut mir das gut?“ weiterlesen

Clean Eating

Damit hat eigentlich alles angefangen, denn ich bin durch Zufall auf der Seite von ourcleanjourney gelandet (heute OCJ und nur noch durch eine der beiden Gründerinnen betrieben). Nachdem ich mich ein bisschen durchgeklickt habe, bin ich beim Thema Clean Eating hängen geblieben. Hierbei wird auf verarbeitete Lebensmittel verzichtet, ebenso wie auf Produkte, deren Zutatenliste ellenlang ist„Clean Eating“ weiterlesen


%d Bloggern gefällt das: